Von der Deponie zum Lindenbachweiher

Vom Moosrundweg zweigt vor dem Langen Filz der Weg nach Grafenaschau ab. Auf diesem Weg taucht nach etwas Fußstrecke der Lindenbachweiher auf der rechten Seite auf.

Eine ehemalige Hausmülldeponie im Murnauer Moos

Es ist schwer vorzustellen, dass hier noch Anfang des Jahrhunderts eine Hausmülldeponie existierte.

Erst 2003 wurde die Umlagerung der Mülldeponie „Am Lindenbach“ abgeschlossen. Nachdem die 260 000 Tonnen Abfall zur jetzigen Mülldeponie Schwaiganger überführt wurden (Kosten etwa 1 Mio €), startete die Renaturierung des Bereichs. Das durch die benötigte Abtragung entstandene Erdloch wurde nach Flutung zum „Deponieweiher“. Eine Infotafel am Weiher informiert über den Umzug.

Heute ist der Lindenbachweiher ein renaturierter Traum. Es tummeln sich Pflanzen (u.a. Schilff, Erle) und Tiere (u.a. Enten, Wasserfrösche). Nichts erinnert mehr an eine Mülldeponie. Der Lindenbach selber entspringt in Bad Kohlgrub und mündet später in die Ramsach.

Die Müllumladestation Schwaiganger in der Nähe von Ohlstadt nimmt den übrigen Abfall (oft gebührenpflichtig) an, den du beim Wertstoffhof in Murnau nicht abgeben kannst: u.a. Holz und Grünabfälle.

Weiterführende Links:
Gemeindewerke Murnau
Fachgerechten Entsorgung von Abfällen und aktuelle Öffnungszeiten der Anlagen
www.gw-murnau.de

Scroll Up