Asam-Punkt in Murnau

Das Phänomen: 3 Kirchtürme, 1 Gipfelkreuz auf einer „Sichtgeraden“ – Rote Hinweisschilder mit dieser Infos findest Du an verschiedenen Schilderbäumen in Murnau. Ich bin den Schildern immer wieder erfolglos gefolgt. Bis ich das Phänomen letztendlich auch entdeckt habe, hat es aber 1,5 Jahre gedauert: Der Asam-Punkt.

Asam-Punkt: Ist es eine Gerade, Linie oder Strecke?

Und eigentlich gibt es den Asam-Punkt zweimal: Für alle einfach erreichbar ist ein Asam-Punkt in der Nähe des Ähndl im Murnauer Moos. Wenn Du den Wegweisern des Drachenstieg-Rundwegs folgst, findest du den Punkt ein Stück hinter dem Ähndl. Der andere Asam-Punkt ist schweißtreibender zu erreichen: Neben dem Gipfelkreuz am Rauheck (1.590m) bei Ohlstadt. Wenn Du die zwei Punkte jetzt mit dem kürzesten Weg miteinander auf einer Karte verbindest, findest du auf dieser Strecke neben dem Gipfelkreuz eben auch drei Kirchtürme: Nämlich die Kirchtürme vom Ähndl (Ramsachkircherl), Weichs und Ohlstadt. Das ist also das Phänomen, auf das die roten Schilder hinweisen.

Und da eine Gerade ein als „eine gerade, unendlich lange, unendlich dünne und in beide Richtungen unbegrenzte Linie” (Wikipedia) ist, wird auf den Schildern in Anführungszeichen von einer „Sichtgeraden“ gesprochen, da es zwar eine Linie im unebenen Raum ist, aber eben keine wirkliche Gerade.

Zu verdanken haben wir die Aussichtspunkte dem Diplom-Physiker Dr. Peter-Michael Asam. Und entdeckt wurde das Phänomen von dessen Urgroßvater, dem Arzt Dr. Stefan Asam. Bei den zwei Asam-Aussichtspunkten steht jeweils ein Rohr in einer geschmiedeten Hand (vom Kunstschmied Franz Vögele) durch das Du das Phänomen nachvollziehen kannst.

Einen sozialen Zweck hatte die Errichtung der Asam-Punkte 2017 übrigens auch: Der Dr. Asam rief auf zu Spenden für benachteiligte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, konkret für die KJE – Kinder Jugend und Erwachsenenhilfe e.V.. Die Spendendaten finden sich weiterhin auf der Webseite des Asam-Punktes.

Inzwischen war ich bei beiden Aussichtspunkten: Beim Ähndl und beim Rauheck. Eine schöne Tour ist es sicher die komplette Strecke mal an einem Tag abzugehen: Start am Ähndl, dann über die Kirchen in Weichs und Ohlstadt und zum Schluß hoch zum Rauheck. Ich glaube, das mache ich mal. Auch wenn ich den Weg nicht linienförmig abgehen kann. Am Rauheck stehe ich dann sicher gerade…

Weiterführende Links:

Melde Dich an für Neuigkeiten vom murnauer.blog


✏️ Mit den letzten Blog Posts.
📸 Mit dem Foto-Download des Monats.
✔️ Der Newsletter erscheint etwa 1x im Monat.
✔️ Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

* notwendige Angabe.

❎ Danke. Im Moment habe ich kein Interesse an dem Newsletter.
✔️ Ich habe mich bereits für den Newsletter angemeldet.