Reiseführer über Murnau am Staffelsee im Check

reisefuehrer-murnau

Drei Regioführer oder Reiseführer über die Region liegen bei mir zu Hause: Murnau und das blaue Land (Edition Seeland), 111 Orte im Werdenfelser Land die man gesehen haben muss (Emons Verlag) und Oberbayern: 1000 Places To See Before You Die (Vista Point Verlag). Ich habe alle drei näher angeschaut.

Oberbayern: 1000 Places To See Before You Die

Zoomen wir von außen rein und starten mit den knapp 250 Seiten des Oberbayern Regioführers. Natürlich sind dort nicht 1000 Places gelistet, sondern nur eine Teilmenge, nämlich 60 Orte in Oberbayern. Da Oberbayern flächemmäßig mit 17 529km2 im Vergleich zu den anderen Regierungsbezirken richtig groß ist, wird es den Autorinnen Marlis Kappelhoff und Katja Wegener sicher schwergefallen sein, diese 60 Orte zu identifizieren. Umso schöner, dass Murnau am Staffelsee in der Liste auftaucht. In der Top 10 „Das müssen Sie gesehen haben” (u. a. mit Neuschwanstein, Zugspitze und Königssee) ist Murnau nicht gelandet. Dennoch finden sich auf drei Seiten Informationen zum Ober- und Untermarkt (eine der „schönsten in Oberbayern“, das Schlossmuseum sowie der Künstlergemeinschaft „Der Blaue Reiter“ und das Münterhaus. Murnau wird darin zum Anfang des 20. Jahrhunderts als „bayerische[s] Bilderbuch-Idyll mit Dirndl, Lederhosen und Platterlertanz zur Blasmusik“ beschrieben. Auch die hohe Qualität von Murnau als Ferienregion mit Kultur, Freizeitaktivität und Kulinarik wird betont. Für € 12,90 steckt viel Information uns Inspiration für Ausflüge in dem Regioführer.

111 Orte im Werdenfelser Land die man gesehen haben muss (Astrid Süssmuth)

Alphabetisch geordnet finden sich in dem Buch gleich sechs Geschichten zu Murnau. Und viele weitere in der nahen Umgebung zu Bad Kohlgrub, Bad Bayersoien, Eschenlohe sowie Unter- und Oberammergau. In den Geschichten zu Murnau tauchen die „Blauen Reiter“ mal nicht so prominent auf. Dafür bekommt das Murnauer Storchennest und auch die Vier Linden (wo früher Recht gesprochen wurde) sowie der Seidl-Park eine eigene Geschichte. Auch wer sich schon mal über die hängenden Weintrauben an dem Gebäude in der Schloßbergstraße, Ecke Untermarkt gewundert hat, findet die Erklärung in dem Buch. Für € 17,90 erfährst du viele unterhaltsame und interessante Geschichten zu 111 Orte im Werdenfelser Land.

Murnau und das Blaue Land

Das Taschenbuch (123 Seiten) ist nur noch schwer zu bekommen, zumindest ist es bei den Online Buchhändlern nicht mehr gelistet bzw. vergriffen. Es verbindet viele Fotos mit informativen Texten und stellt zudem verschiedene Persönlichkeiten aus der Region vor: u. a. die Künstlerin Gina Feder, Kapitän Thomas Eckelt von der MS Seehafen oder das 2011 verstorbene Murnauer Original Werner Kraus. Dadurch erfährt der Lesende neben sachlichen Informationen auch eine emotionale Stimmung, die Murnau ausmacht. Im letzten Teil listet das Service-Kapitel die damaligen (Ausgabe von 2003) und immer noch währenden Platzhirsche der Murnauer Gastronomie: Angerbräu, Karg, Griesbräu. Eigentlich wäre es schön, wenn es von diesem Reiseführer eine aktualisierte Auflage erscheinen würde.

Die Buchhandlungen Rupprecht und Gattner haben beide eine Auswahl an weiteren Reiseführern für die Staffelsee-Region. Und wer online schauen und bestellen will (und eben nicht über den den großen Online-Händler mit A), findet hier die Links:

Buchhandlung Rupprecht, Untermarkt 14, Murnau >> Zum Onlineshop
Buchhandlung Gatter, Obermarkt 13, Murnau >> Zum Onlineshop

Melde Dich an für Neuigkeiten vom murnauer.blog


✏️ Mit den letzten Blog Posts.
📸 Mit dem Foto-Download des Monats.
✔️ Der Newsletter erscheint etwa 1x im Monat.
✔️ Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

* notwendige Angabe.

❎ Danke. Im Moment habe ich kein Interesse an dem Newsletter.